Gesundheits-IT - Vorteile für Patienten und Leistungserbringer

Wenn die Bürger eines Landes gesund sind, trägt dies wesentlich zur allgemeinen Entwicklung des Landes bei. Mit dem Fortschritt in der Gesundheitsinformationstechnologie steht in naher Zukunft eine Revolution im Gesundheitssektor auf dem Plan.

Das effiziente, sichere und interoperable Informationsnetzwerk, das unter Einbeziehung der Gesundheits-IT aufgebaut wurde, gewährleistet die Gesundheit und das Wohlbefinden der Patienten, da diese im Mittelpunkt dieses gesamten Systems stehen.

Was sind Gesundheitsinformationstechnologien?

Gesundheitsinformationstechnologien umfassen Dienste und Tools, die Gesundheitsfachkräften bei der Durchführung ihrer täglichen Aktivitäten helfen. Mit anderen Worten, IT im Gesundheitswesen befasst sich mit einer breiten Palette von Konzepten, darunter Datenaustausch, Verwaltung von Patienteninformationen, medizinische Bildgebung und vieles mehr.

In der Gesundheits-IT dreht sich alles um Daten, Bilder und Informationen, die zur Diagnose, Behandlung und Prävention von Krankheiten genutzt werden können. Diese Informationen können als Formulare in verschiedenen Formaten dargestellt und einfach in elektronischen Krankenakten gespeichert werden. Es kann auf vielen Arten von Geräten oder in geschützten Cloud-Diensten gespeichert werden.

Heutzutage umfasst die Gesundheits-IT verschiedene Aspekte, darunter Patientenaufklärung, Krankheitsmanagement, klinisches Praxismanagement, Verwaltung von Patientenakten, klinische Entscheidungsunterstützung und vieles mehr.

Vorteile von Gesundheitsinformationstechnologien

Die Gesundheitsinformationstechnologie bietet sowohl Patienten als auch Gesundheitsdienstleistern enorme Vorteile. Als Patient haben Sie die Möglichkeit, Ihre elektronische Patientenakte einzusehen und zu kontrollieren. Als Arzt können Sie über ein Computernetzwerk auf wichtige Informationen aus mehreren Quellen zugreifen, wodurch zeitaufwändige Recherchen entfallen, Geld gespart und Verzögerungen reduziert werden.

Einige der Hauptvorteile sind wie folgt aufgeführt:

Vorteile für die Patienten

  • Verbraucher können in Echtzeit auf Informationen über ihre Gesundheit zugreifen, die für die Pflege und das Management der Gesundheit der Verbraucher sowie für die Gesundheit ihrer Angehörigen von wesentlicher Bedeutung sind.
  • Über die Gesundheits-IT kann eine Person ihre medizinischen Informationen entweder über die Schnittstelle selbst oder durch Herunterladen ihrer physischen Berichte an verschiedene Gesundheitsdienstleister senden. Dies ist äußerst bequem und spart Kosten.
  • Ein Patient kann sogar Fragen an seinen Arzt stellen und über einen sicheren E-Mail-Dienst interagieren. Dies gewährleistet einen ordnungsgemäßen Informationsaustausch und den Aufbau einer besseren Beziehung zwischen einem Arzt und dem Patienten.
  • Sogar Erinnerungen werden über die Dienste der Gesundheits-IT an den Patienten gesendet, um Nachsorgeuntersuchungen oder gesundheitliche Probleme zu erhalten.
  • Durch die elektronische Weitergabe der medizinischen Zusammenfassung eines Patienten wird eine direkte Kommunikation von Anbieter zu Anbieter aufgebaut, wodurch unnötige oder doppelte Dienste vermieden werden. Infolgedessen werden die Endkosten drastisch gesenkt, was die Gesundheitsversorgung erschwinglich macht. Selbst für Personen, die nicht über genügend Ressourcen verfügen, um Zugang zu einer hochwertigen Gesundheitseinrichtung zu erhalten.
  • Die Gesundheits-IT hilft dabei, das Vertrauen eines Patienten in seinen Gesundheitsdienstleister zu stärken.

Vorteile für Gesundheitsdienstleister

  • Die Einbeziehung der Gesundheitsinformationstechnologie, insbesondere der EHR, kann Ärzten helfen, sich besser untereinander zu koordinieren. Wenn beispielsweise ein von einem Arzt verschriebenes Medikament mit dem von dem anderen verschriebenen interagiert, können EHRs darauf aufmerksam machen. Außerdem haben EHRs die Aufzeichnungen der Medikamente, die manchmal nicht passten. Im auf EHRs basierenden Abschlussbericht kann ein Arzt seine Fähigkeiten nutzen und den Patienten bessere Gesundheitsdienste anbieten.
  • Durch eine bessere Kommunikation zwischen Arzt und Patient wird eine hohe Qualität und fehlerfreie Versorgung gewährleistet.
  • Da alle Gesundheitsberichte und Informationen zentral angeordnet sind, haben alle Ärzte direkten Zugriff darauf. Dies ermöglicht es ihnen, sicherere und zuverlässigere Rezepte in kürzerer Zeit bereitzustellen. Darüber hinaus wird die Belastung der Gesundheitsdienstleister drastisch reduziert, da sie so viele Patienten haben, um die sie sich kümmern müssen.
  • Der Zugriff auf Echtzeitinformationen über die Gesundheit des Patienten kann den Ärzten Aufschluss über die Gleichheit der von ihnen erbrachten Leistungen geben, dh ob eine bestimmte Gruppe von Patienten bessere oder schlechtere Gesundheitsergebnisse erzielt.

Zusammenfassung: Die Zukunft der Gesundheits-IT

Derzeit wird die Gesundheits-IT von einem großen Teil der Gesundheitsdienstleister auf der ganzen Welt nicht weit verbreitet. Die alltägliche Gesundheits-IT macht jedoch bedeutende Sprünge in der medizinischen Industrie, was ihre Reichweite in der kommenden Zukunft definitiv erweitern wird. Dies wird die allgemeine Lebensqualität jedes Menschen in Bezug auf die Gesundheitsversorgung verbessern.

Gesundheits-IT