Vorteile elektronischer Patientenakten

Electronic Health Records (EHR) ist einfach die digitale Form der Papierkarte des Patienten oder seiner Krankengeschichte. Diese Aufzeichnungen enthalten alle erforderlichen Informationen des Patienten, wie z. B. Ergebnisse aus dem Labor wie Tests, Allergieinformationen, Impfdaten und für den Patienten relevante Medikamente usw.

Vorteile elektronischer Patientenakten

Zu den wichtigsten Vorteilen elektronischer Patientenakten (EHR) im täglichen Leben gehören:

Bereitstellung vollständiger und genauer Informationen

EHR ist ein digitales System, in dem alle Daten über den Patienten automatisch verwaltet werden. Dies ermöglicht sowohl dem Patienten als auch dem Arzt den Zugriff auf die genauen und aktuellen Informationen. Durch genaue und vollständige medizinische Informationen über die Gesundheit des Patienten wird das Risiko falscher Medikamente weiter ausgeschlossen.

Schneller Zugriff auf Patientenakten

EHR hat das Datenmanagement sowohl für die Klinik als auch für die Patienten reibungsloser gestaltet. Da diese Aufzeichnungen digital verwaltet werden, sind keine schweren Papiere und sperrigen Dateien erforderlich. Auf die Patientenakte kann einfach per Mausklick zugegriffen werden. Patienten müssen sich auch nicht um ihre Laborbelege oder Verschreibungsbelege kümmern, da alle diese Informationen bereits im System gespeichert sind.

Effektive Diagnose

EHR hat nicht nur den Papierkram reduziert, sondern auch die Diagnose effektiver gemacht. Der schnelle Zugriff auf genaue Daten hat die medizinischen Fehler reduziert und den Patienten eine genauere Versorgung geboten.

Komfort im Gesundheitswesen

EHRs verbessern die Qualität der Gesundheitsversorgung. Dies macht auch die Gesundheitsversorgung für Anbieter und Patienten bequemer. Das System bietet verbesserte Entscheidungsunterstützung, klinische Warnungen und Erinnerungen und macht das mehrmalige Ausfüllen von Formularen und den Besuch einer Klinik überflüssig. Sie können Ihren Termin direkt anrufen und festlegen, indem Sie Ihre Daten mithilfe von EHR an die Klinik weitergeben.

Datenschutz und Sicherheit von Patientendaten

Die Patientenakte in elektronischen Gesundheitsakten ist sicherer und systematischer. Im Rahmen des Gesundheits-IT-Systems wurden verschiedene Tools entwickelt , mit denen Benutzer ihre Gesundheitsdaten sicher aufbewahren können.

Kosteneffizient

Elektronische Patientenakten machen die Verwendung von Papier bei der Datenverwaltung nahezu überflüssig. Dies hat nicht nur die Kosten gespart, sondern auch den Arbeitsaufwand für die Sicherheit dieser Aufzeichnungen. Es besteht auch keine Notwendigkeit für doppelte Tests. Für einen Patienten erhöhen diese Aufzeichnungen die Sicherheit und ermöglichen den Zugang zu einer verbesserten Gesundheit aufgrund geeigneter Medikamente.

Bessere Entscheidungsfindung durch Gesundheitsdienstleister

Ärzte haben elektronische Gesundheitsakten immer gelobt, da diese ihre Belastung verringert haben. Das System erinnert sie automatisch an die medizinischen Tests der Patienten und zeigt auch den Fortschritt ihres Zustands an.

Zeitersparnis

Im heutigen Leben ist das Wichtigste die Zeit. Elektronische Gesundheitsakten sind sehr hilfreich, um Zeit für die Behandlung des Patienten zu sparen. Es ermöglicht Ärzten, online mit ihren Patienten zu kommunizieren, und Patienten müssen die Klinik auch nicht oft besuchen, da sie das Rezept direkt erhalten können.


Quellen:

  1. https://healthinformatics.uic.edu/resources/articles/the-benefits-of-electronic-health-records/
Gesundheits-IT