Entscheidungsunterstützungssysteme

Bedeutung des Entscheidungsunterstützungssystems

Das Decision Support System (DSS) ist ein computergestütztes Support-System, mit dem die Entscheidungskompetenz in einer Unternehmensorganisation verbessert wird . Es ist ein wesentlicher Bestandteil jeder medizinischen Industrie. Da in der Gesundheitsbranche regelmäßig eine große Menge an Daten generiert wird, wird die Informationstechnologie sinnvoll eingesetzt, um Informationen zwischen Gesundheitsdienstleistern und Patienten abzurufen und zu übertragen.

Wie DSS im Gesundheitswesen funktioniert

Die Gesundheitsbranche entwickelt sich rasant, indem sie die IT für ihre Verfahren wie Austausch, Lagerhaltung und Pflege von Aufzeichnungen einsetzt und dabei gewöhnliche und eintönige Verfahren auslöst. Das Gesundheitswesen ist eine administrative, kontraproduktive Maßnahme, die sich auf die Behandlung von Krankheiten konzentriert, indem der geistige und körperliche Wohlstand der Menschen durch körperliche Untersuchung sowie medizinische Labortests gesichert wird.

Nachdem die Bestimmung durch den Spezialisten abgeschlossen ist, wird die Behandlung unter Berücksichtigung der Arzneimittelreaktionen und -empfindlichkeiten durchgeführt. Es gibt jedoch zuverlässig eine Einstellung der falschen Schlussfolgerung, die bei einem Patienten zu Medikamentenreaktionen und -empfindlichkeiten und zu gefährlichen Umständen führen kann. Um diesen Schwerpunkten gerecht zu werden, ist das Decision Support System (DSS) eines der IT-Frameworks, das die Experten für medizinische Dienstleistungen beim kritischen Denken bei der restaurativen Bestimmung unterstützt.

System zur Unterstützung klinischer Entscheidungen

DSS wird ebenfalls als “ intuitives, anpassungsfähiges und vielseitiges computergestütztes Datenframework “ charakterisiert, das erstellt wurde, um eine Antwort auf nicht organisierte Verwaltungsprobleme zu geben. In der Gesundheitsbranche sind DSS im Volksmund als System zur Unterstützung klinischer Entscheidungen (CDSS) bekannt. Es wird als ein Produkt charakterisiert, das die klinische Grundführung unterstützt, bei dem die Attribute eines einzelnen Patienten auf eine automatisierte klinische Informationsbasis und einen Patienten abgestimmt sind.

Bestimmte Beurteilungen oder Vorschläge werden dann der Klinik oder dem Patienten zur Auswahl vorgelegt. Die wichtigste positive Position dieses Rahmens besteht darin, dass er die unvoreingenommene Betreuung und Kompetenz der Sozialversicherungsanbieter verbessert.

DSS im Gesundheitswesen verbessert offenbar die Qualität, das Wohlbefinden und die Kompetenz der Arztpraxis und der Patientenversorgung. Eine weitere günstige Position besteht darin, verschreibungspflichtige ungünstige Medikationsanlässe zu verringern . Die für CDSS Venture nicht geheilten Kosten sind jedoch zusätzlich umwerfend, was zu einer Diskussion darüber geführt hat, was aufgenommen oder gesperrt werden sollte, während die Kosten und der Vorteil dieses Rahmens ermittelt werden. Abgesehen von den Kosten wird davon ausgegangen, dass die Qualität und Geschwindigkeit der grundlegenden Führung verbessert werden kann, wenn die Pflege der fünf bemerkenswerten Teile betont wird. Diese Teile treten auf, wenn Partner, die trotz zahlreicher Ratschläge und Optionen Nachforschungen anstellen, keine einheitliche Auswahl treffen können und keine Koordination in ihren Übungen haben.

Einer der Ansätze, keine Energie in die rasche Datenaufteilung zu investieren, indem die Nutzung von E-Mails und Eye-to-Eye-Meetings gefördert oder DSS gesammelt wird.

Wie hilft das Entscheidungsunterstützungssystem den Gesundheitsdienstleistern, die richtige Entscheidung über die Gesundheit des Patienten zu treffen?

Das klinische Entscheidungsunterstützungssystem bietet Ärzten und anderen Gesundheitsdienstleistern eine Vielzahl von Instrumenten, um die Qualität der Entscheidungsfindung in Bezug auf die Gesundheit des Patienten zu verbessern. Diese Tools umfassen: –

  • Bedingungsspezifische Auftragssätze
  • Computergestützte Warnungen und Erinnerungen – Bietet Aktualisierungen zu Medikamenten, Diagnosen und anderen Informationen zum Patienten
  • Diagnoseunterstützung
  • Bietet aktuelle Patientendatenberichte und Zusammenfassungen
  • Dokumentationsvorlagen

 

Gesundheits-IT