Künstliche Intelligenz in der Gesundheits-IT

Ursprünglich wurde bis 1974 künstliche Intelligenz (KI) zur Lösung von Geometrie- und Algebraproblemen eingesetzt. Im Zeitraum von 1980 bis 1987 wurde das Expertensystem erweitert, um Probleme des jeweiligen Sektors zu lösen. Aber die Begeisterung für KI ließ 1997 nach, als der russische Großmeister Garry Kasparov von IBMs Deep Blue besiegt wurde. Danach sind viele KI-Errungenschaften entstanden, wie humanoide Roboter, der erste Haus- oder Haustierroboter, die Handschrifterkennung und Tests für autonome Fahrzeuge.

Darüber hinaus hat AI viele Anwendungen in verschiedenen Branchen wie Finanzen, Transport, Technologie und Gesundheitswesen. Mit der Einführung der KI im Gesundheitssektor hat sich der Prozess der Bereitstellung von Gesundheitsdiensten für Patienten drastisch geändert, und jetzt werden von Gesundheitsdienstleistern bessere Gesundheitsdienste angeboten.

Rolle der künstlichen Intelligenz (KI) im Gesundheitssektor

  1. Virtual Health Assistant

Virtual Health Assistants (VHA), die Erinnerungen an die verschriebenen Medikamente senden, können den erkrankten Patienten helfen , die erforderlichen Medikamente rechtzeitig einzunehmen , um gesund zu bleiben. VHAs können Patienten auch dabei helfen, ihre Ernährung zu verfolgen, indem sie ihnen Ratschläge zu einer bestimmten Ernährung geben , die den medizinischen Bedingungen des Patienten entspricht. VHAs helfen Apotheken auch dabei, Patienten daran zu erinnern, ihre Medikamente nachzufüllen, und empfehlen sogar regelmäßige Gesundheitsuntersuchungen.

  1. Diagnose

KI spielt eine wichtige Rolle bei der Diagnose einer Krankheit. Forscher der Stanford University haben außerdem einen Algorithmus eingeführt, mit dem sogar Hautkrebs diagnostiziert werden kann. In jüngster Zeit wird die AI-basierte Technik, die im Volksmund als Infervision bekannt ist, zum Lesen von CT-Scans und Röntgenstrahlen verwendet. Alphabet, eine Muttergesellschaft von Google, arbeitet derzeit an einem KI-Algorithmus, der eine Bilderkennung auf hoher Ebene verwendet, mit der Metastasen in einem früheren Stadium schnell erkannt werden können. Da AI eine große Menge von Patientendaten leicht analysieren kann , kann es bei der Erkennung von Krankheiten und bei der Entscheidungsfindung im Voraus helfen.

  1. BOTs für das Gesundheitswesen

Bots im Gesundheitswesen dienen der Patientenbindung . Bots helfen Patienten einfach bei Echtzeit-Gesundheitsaktualisierungen, indem sie Textnachrichten senden. Gesundheits-Chatbots geben auch Antworten auf alle gesundheitsbezogenen Fragen des Patienten. Es hilft auch bei der Aufrechterhaltung einer Dosierung von Rezepten, indem es Erinnerungen an Medikamente und Dosen sendet.

Einige andere KI-Algorithmen, die im Bereich des Gesundheitswesens entwickelt werden, sind:

  1. Analyse des Herztons
  2. Roboter älterer Begleiter
  3. Krankenakten des Bergbaus
  4. Behandlungspläne entwerfen
  5. Hilfe bei sich wiederholenden Jobs
  6. Beratung der Patienten
  7. Neue Medikamente entwickeln

Vorteile der KI im Gesundheitswesen

  • Fortschritte in der Behandlung

KI spielt eine wichtige Rolle bei der Weiterentwicklung der Behandlung, indem sie bei der Improvisation von Behandlungsplänen und der Analyse großer Datenmengen hilft, die zu einer besseren Behandlung beitragen. KI hilft auch bei der schnellen Diagnose von Krankheiten, was weiter beim Beginn einer schnellen Behandlung hilft.

  • Virtuelle Assistenten

AI hilft Patienten auch, indem es ihnen virtuelle Unterstützung in Echtzeit bietet. Mit AI können Patienten jetzt alle gesundheitsbezogenen Fragen per Nachricht stellen. Sie können sogar Erinnerungen an ihre Medikamentenpläne erhalten.

  • Kosten reduzieren

KI hilft dabei, die Behandlungskosten um 50% zu senken und das Ergebnis um 30-40% zu verbessern. Es hilft Ärzten auch dabei, Patientendaten mühelos abzurufen.

 

 

 

Gesundheits-IT